Unsere Standorte

Hier finden Sie unsere zahlreichen Standorte rundum Rhenus. Sie können zwischen Ländern, den dazu gehörigen Standorten, Geschäftsbereichen, sowie Standorten in Ihrer Nähe wählen.

Rhenus Maritime Services - Presse

Neuer Hafenmobilkran in Bremen bei Weserport im Einsatz

Seit Ende Juni setzt Weserport einen neuen Hafenmobilkran des Herstellers Konecranes für den Umschlag von Stückgut und Projektladung am Terminal 1 ein. Er ersetzt den zuvor genutzten und nun zurück gebauten Portaldrehkran. Der Konecranes Gottwald Modell 6 Hafenmobilkran überzeugt nicht nur mit einem neuen Antriebskonzept, sondern auch mit seiner hohen Tragfähigkeit.

Dienstag, 11.September 2018

Die Tragfähigkeit des Konecranes Gottwald Krans ist mit 125 Tonnen mehr als doppelt so hoch im Vergleich zum Vorgänger-Portaldrehkran. „So können nun auch einzelne Schwergutumschläge mit eigenem Gerät durchgeführt werden. Dies erhöht unsere Flexibilität und Leistungsbandbreite“, sagt Heiner Delicat, Geschäftsführer von Weserport.

Der neue Hafenmobilkran ist nicht der erste Konecranes Gottwald Kran, der bei Weserport eingesetzt wird. Am Terminal 4 dient schon lange ein Kran der ersten Generation des Herstellers dem Umschlag: „Dessen Robustheit und Zuverlässigkeit, aber auch das Preis-Leistungsverhältnis und die schnelle Verfügbarkeit des nun erworbenen Krans haben uns überzeugt. Der Hafenmobilkran ist zudem öko-effizient, da er über ein neues Antriebssystem verfügt“, begründet Heiner Delicat die Wahl.

Dieses System verbindet Kurzzeitenergiespeicher mit Dieselmotoren und erfüllt damit nicht nur die aktuellen Emissionsrichtlinien, sondern schon jetzt die künftigen Vorgaben der Abgasnorm für mobile Arbeitsmaschinen EU Stage V. Darüber hinaus kann der Kraftstoffverbrauch mit dem neuen Antriebssystem reduziert werden.

Mit dem Hafenmobilkran werden derzeit hauptsächlich Stahl und Stückgüter bei Weserport umgeschlagen. Zukünftig soll der Kran darüber hinaus für den Umschlag von Schwergut und Containern genutzt werden. Mit Hilfe eines am Terminal vorhandenen Motorgreifers können aber auch Schüttgüter bewegt werden. Insgesamt verfügt Weserport an allen vier Terminals über zehn Umschlagsgeräte, darunter acht Hafenkrananlagen und zwei Umschlagsbagger.

 

Über Weserport
Die Weserport GmbH ist ein Joint Venture der Rhenus-Gruppe und der ArcelorMittal Bremen GmbH. Der neutrale Seehafendienstleister schlug 2017 an den vier Terminals des Unternehmens 8,3 Mio. Tonnen Seegüter um. Die Rhenus-Gruppe ist ein weltweit operierender Logistikdienstleister mit einem Jahresumsatz von 4,8 Mrd. EUR. Mit 29.000 Beschäftigten ist Rhenus an 610 Standorten präsent.

Pressekontakt Rhenus-Gruppe
Medienbüro am Reichstag GmbH
Reinhardtstraße 55
10117 Berlin
Germany
Tel.: +49 30 30 87 29 93
Fax: +49 30 30 87 29 95
E-Mail: rhenus@mar-berlin.de

Seite drucken

Rhenus Maritime Services GmbH

Krausstraße 1a,
47119 Duisburg,
Germany

Telefon: +49 203 80 4226
Telefax: +49 203 80 4330
E-Mail: Schreiben Sie uns!